Systemische Professionalität als Führungskraft II: Achtsam führen


Eingefahrene Führungsmuster überdenken, mit Bewusstheit und Selbstverantwortung handeln

Wir sind mehr als je zuvor gefordert, achtsam mit uns und unseren Mitarbeitern umzugehen. Doch wie sensibilisieren wir uns neu? Wie kann eine sinnstiftende Führung nachhaltig verankert werden? Beides gelingt nur, wenn wir selbstverantwortlich und ehrlich mit uns umgehen können. Ist das Bewusstsein über eigenes Verhalten, Emotionen und Reaktionen gewachsen, können wir klar und konsequent mit unseren Mitarbeitern umgehen.

In diesem Seminar lernen Sie eine neue Sicht auf Führung kennen, schärfen Ihre eigenen Wahrnehmungsfilter und überarbeiten eingefahrene Muster und Denkprogramme.

Ihr Nutzen
  • Sie wissen, wie man in der Selbstführung eine gute Verbindung zu sich aufbaut und über längere Zeit hält.
  • Sie lernen systemische Dialogmethoden kennen, die Einfluss auf Ihren eigenen Entwicklungsprozess und in der Anwendung auf den Ihrer Mitarbeiterentwicklung haben. Sie führen sich und andere Menschen in die Eigenverantwortung.
  • Sie lernen, auf der Meta-Ebene zu kommunizieren und behalten so in Ihren Führungssituationen die Oberhand.
  • Durch ein gesundes Emotionsmanagement bleiben Sie in Ihren Führungsaufgaben in geistiger, seelischer und körperlicher Balance.
  • Ihnen eröffnen sich neue Handlungsspielräume in der Führung durch die Anwendung systemischer Tools, die Sie im Seminar üben.
  • Sie können eigene Praxisfälle in das Seminar einfließen lassen und so an Ihren realen Situationen arbeiten.

Termin: 7. November 2018
Ort: Eichstetten
Zeiten: 9.00 - 17.00 Uhr
Ansprechpartner: Dominique Danieau
E-Mail: d.danieau@rinklin-naturkost.de
Telefon: 07663 9394-182
Fax: 07663 9394-800
Karen Bernhardt
E-Mail: karen.bernhardt@binako.de
Telefon: 07551 9479-470
Fax: 07551 9479-40470
135,00 € zzgl. MwSt.
Kurs buchen
Systemisch denken und führen
  • Wirklichkeit – Fokus auf das, was ist
  • Glaubenssysteme
  • Konstrukt „Problem“
  • Problem-Lösungs-Gymnastik
  • Das Führen in die Eigenverantwortung
     
Führen im „Hier und Jetzt"
  • Veränderung als Verantwortung begreifen
  • Prozessorientiertes Fragen und Führen
  • Mit Zutrauen Vertrauen schaffen
  • Methodische Fallen im Führen


Selbstversorgungsaspekte
  • Versuch oder Tun?
  • Falle Feedback
  • Führen mit Herz






 
Sie sollten bereits das Seminar "Führung und Motivation: Systemische Professionalität als Führungskraft I" besucht haben, da die Schulung auf diesem Grundlagenwissen aufbaut.

 

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Social Media

Dozenten:

Bruno Fürst-Sammel

Dipl. Betriebswirt (FH)
  • Dipl. Betriebswirt (FH)
  • Dipl. Verwaltungswirt (FH)
  • Wirtschaftspädagoge
  • Coach und Personaltrainer