Bio-Wurst: Warenkunde, Präsentation und Verkauf

Immer mehr Verbraucher legen bei Fleisch- und Wurstprodukten großen Wert auf Qualität. Dabei steht an allererster Stelle natürlich die artgerechte Haltung der Tiere, dicht gefolgt von dem Gehalt an Zusatzstoffen, die in der Bio-Wurst im Vergleich zu konventionellen Produkten nicht zugelassen sind. Und last, but not least, muss die Bio-Wurst auch geschmacklich überzeugen.

 

Termin: 23. Oktober 2019
Ort: Eichstetten
Zeiten: 9.00 - 17.00 Uhr
Ansprechpartner: Dominique Danieau
E-Mail: d.danieau@rinklin-naturkost.de
Telefon: 07663 9394-182
Fax: 07663 9394-800
Karen Bernhardt
E-Mail: karen.bernhardt@binako.de
Telefon: 07551 9479-470
Fax: 07551 9479-40470
102,00 € zzgl. MwSt.
Kurs buchen
Mit einem vielfältigen Wurstsortiment, einer ansprechende Thekenpräsentation und fachkundigen, beratungssicheren Mitarbeiter*innen schaffen Sie beste Grundlagen für den Erfolg Ihrer Wursttheke.
 
In diesem Seminar erhalten Sie einen warenkundlichen Überblick über die verschiedenen Wurstarten, deren Herstellung und die dabei verwendeten Zusatzstoffe. Sie lernen, mit starken Verkaufs- argumenten zu punkten, indem Sie die Unterschiede zwischen Bio-Wurst und konventionellen Produkten herausstellen.
 
Wie eine attraktive Warenpräsentation in der Wursttheke gelingt, welche Legetechniken sich anbieten, welche Schnittführungen und -techniken bei welchen Produkten anzuwenden sind, welches Equipment erforderlich ist u.v.m. erfahren Sie an anschaulichen Beispielen an der Ware.
 
Mit dem Schwerpunkt Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV, HACCP, EKS und IfSG) schließt dieser informationsdichte Schulungstag.
 
Warenkunde Wurst
  • Wurstarten und worin sie sich voneinander unterscheiden
  • Herstellung verschiedener Wurstarten
  • Zusatzstoffe in der Wurst und warum sie eingesetzt werden
  • worin sich Bio-Wurst von konventioneller Wurst unterscheidet (passende Verkaufsargumente)

Warenpräsentation in der Wursttheke
  • Legetechniken in der Wursttheke*
  • Bildung von Warenuntergruppen*
  • Kundenlauf beachten
  • die richtige Schnittführung bei Wurstwaren*
  • Schneidetechniken*
  • umsatzgerechte Warenpräsentation
  • Themenplatzierungen
  • Sauberkeit und Preisauszeichnung
Verkauf von Wurstwaren aus betriebswirtschaftlicher Sicht
  • wie Verluste entstehen (Abschriften)
  • wie sich Abschriften reduzieren lassen
  • Wertschöpfung
  • richtiges Equipment in der Wursttheke*

 

Lebensmittelhygiene in der Wurstabteilung
  • Lebensmittelhygieneverordnung LMHV
  • HACCP und EKS  (Eigen-Kontroll-System)
  • IfSG (Infektionsschutzgesetz)

*hier werden anschauliche Beispiele an der Ware erarbeitet


 

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Social Media

Dozenten:

Vicki Fruck

Metzgermeisterin und Betriebswirtin
  • Metzgerin „mit Leib & Seele“
  • Erfahrene Metzgermeisterin und Betriebswirtin
  • Personalentwicklung im Bereich Fleisch und Wurst