Käse-Wissen für Fortgeschrittene

Die Käsetheke ist das Herzstück und das wesentliche Profilierungselement Ihres Naturkost-Fachgeschäftes. Um neben bewährten Standardsorten auch außergewöhnliche und ertragsstarke Käsespezialitäten mit Erfolg zu verkaufen, ist nicht nur Fachwissen, sondern auch ein feines Gespür für die bunten Facetten von Käse notwendig.

Termin: 23. Januar 2019
Ort: Eichstetten
Zeiten: 9.00 - 17.00 Uhr
Ansprechpartner: Dominique Danieau
E-Mail: d.danieau@rinklin-naturkost.de
Telefon: 07663 9394-182
Fax: 07663 9394-800
Karen Bernhardt
E-Mail: karen.bernhardt@binako.de
Telefon: 07551 9479-470
Fax: 07551 9479-40470
135,00 € zzgl. MwSt.
Kurs buchen
Dieses Vertiefungsseminar baut auf den Kenntnissen des Grundlagenseminars auf. Neben der Festigung Ihrer Basiskenntnisse zur Käseherstellung geht es nun auch um weiterführendes Wissen in Sachen Rohmilch, Lab-Arten, Naturrinden-Reifung, verschiedene Schimmelpilze, ausgewählte Käsesorten mit geschützten Ursprungsbezeichnungen und deren Besonderheiten.
 
Mit allen Sinnen...
Einen Schwerpunkt des Seminars bildet das Thema „Sensorik“: Durch Verkostung ausgewählter Käsesorten lernen Sie die verschiedenen sensorischen Komponenten von Käse über den Geschmacks-, Geruchs-, Seh- und Tastsinn kennen. Gemeinsam mit der Gruppe erarbeiten Sie das sensorische Vokabular für den Einsatz im aktiven und fachkundigen Verkaufsgespräch, das mitunter von blumig-zart über lieblich-aromatisch bis ausgeprägt-charaktervoll reicht.
 
Kreativität trifft Käse
Zu einem weiteren Schwerpunkt dieses Thementages gehört die Gruppenarbeit „Käse-Inszenierung und Käse-Zubereitung“:
Lernen Sie, Besonderes mit Käse zu zaubern, Käse „in Szene zu setzen“, Ihren Kunden etwas Einzigartiges zu bieten, noch mehr Kompetenz zu zeigen und somit Ihren Ertrag zu steigern.

Zu guter Letzt

Ergänzende Infos rund um Laktose-, Histamin- und Kuhmilch-Intoleranz sowie Gluten-Unverträglichkeit (mit Fokus auf Käse) und das Aufzeigen der Alternativen Schaf- und Ziegenmilch-Käse beschließen diesen Seminartag.
 
  • Vertiefung Käseherstellung, Besonderheiten Rohmilchkäse, Spezialitäten mit geschützten Ursprungsbezeichnungen
  • Gruppenarbeit: Erlernen von sensorischem Vokabular und Einsatz für den aktiven Verkauf
  • Gruppenarbeit: „Käse-Inszenierung und Käse-Zubereitung“
  • Unverträglichkeiten / Alternativen
Sie sollten bereits ein Käse-Basisseminar besucht haben oder aber über sehr gute Grundlagenkenntnisse verfügen.

Gruppenstärke
12 bis max. 18 Personen 

Anmeldeschluss
10. Januar 2019

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Social Media

Dozenten:

Heike Fahsold-Auer

  • Leitung ÖMA Schulungswerk
  • Leitung ÖMA Schulungswerk
  • Dipl.-Ing. Ernährung u. Versorgungsmanagement (FH)
  • Diplom-Käsesommelière